AktuellFörderprojekte

Musik schafft Heimat

© Bayerische Philharmonie
© Bayerische Philharmonie

Musik schafft Heimat

Integrative Schlüsselerlebnisse durch Musik

Die Integration von geflüchteten Menschen ist eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe der nächsten Jahre und Jahrzehnte. Der Erfolg der Integration hängt dabei maßgeblich von der Teilhabe und Möglichkeit zur Mitwirkung ab. Die Bayerische Philharmonie hat deshalb das Projekt »Musik schafft Heimat« entwickelt und wurde dafür mit dem »dm-Preis für Engagement 2016« ausgezeichnet. »Musik schafft Heimat« ermöglicht kulturellen Austausch und Begegnungen auf Augenhöhe zwischen Menschen verschiedenster Herkunft: Wer gemeinsam singt und musiziert, entwickelt leichter eine Basis für Verständigung.

Die Idee von »Musik schafft Heimat« besteht wesentlich darin, junge Migranten in Deutschland an der Gestaltung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens aktiv zu beteiligen. Dies geschieht sowohl durch aktive Integration zugewanderter Menschen in die Laienmusik (niederschwellig beginnend, ohne erforderliche instrumentale oder vokale Vorkenntnisse) als auch in die professionelle Musikpflege, mit Bezug zu renommierten Künstlern. Zu den konkreten Angeboten gehören:

  • Workshops, Kurse und Konzerte in Flüchtlingsunterkünften, in der Bayerischen Philharmonie sowie bayernweit in verschiedenen Einrichtungen und Veranstaltungsorten
  • Mitwirkung und Teilhabe für Menschen mit Migrationshintergrund in den bestehenden Klangkörpern
  • und Ensembles der Bayerischen Philharmonie Kinder aus dem Stadtgebiet München und dem Umland können an der KlangEngel-Patenschaft und den wöchentlichen Kursen in der Bayerischen Philharmonie teilnehmen

Die Versicherungskammer Kulturstiftung unterstützt »Musik schafft Heimat« seit 2017, um die Nachhaltigkeit der Initiative zu gewährleisten. Weitere Kooperationspartner und Förderer sind u.a. der Bayerische Musikrat, Jeunesses Musicales Bayern und der Kulturfonds Bayern.

  • Bayerische Philharmonie