FacebookFacebook

Junger Münchner Jazzpreis 2020

Gewinner 1. Preis: Vincent Meißner vom Vincent Meißner Trio (Credit Ralf Dombrowski)
Gewinner 1. Preis: Vincent Meißner vom Vincent Meißner Trio (Credit Ralf Dombrowski)
Gewinner Solistenpreis: Anton Mangold  (Credit Ralf Dombrowski).
Gewinner Solistenpreis: Anton Mangold (Credit Ralf Dombrowski).
Gewinner 3. Preis: Linntett
Gewinner 3. Preis: Linntett

GEWINNER:INNEN JUNGER MÜNCHNER JAZZPREIS 2020

1. Platz: Vincent Meißner Trio, Dresden
2. Platz: Anton Mangold Quintett, Würzburg, München
3. Platz: Linntett, Nürnberg
Solistenpreis: Anton Mangold

In einem Konzertfinale der Extraklasse mit drei ebenso hervorragenden wie gleichzeitig unterschiedlichen Bands war die Entscheidung äußerst knapp. Jede Formation brillierte in ganz eigener Weise und machte das nachgeholte Finale des JMJP am 16. Juli 2021 zu einem musikalischen Höhepunkt.

Gewinner des Jungen Münchner Jazzpreises 2020 ist das Vincent Meißner Trio aus Dresden mit Vincent Meißner am Piano, Josef Zeimetz am Bass und Henri Reichmann an den Drums.

Der zweite Preis ging an das Anton Mangold Quintett aus Würzburg und München, den dritten Preis holte das Linntett aus Nürnberg und Basel.

Der Solistenpreis ging an Anton Mangold für sein herausragendes und facettenreiches Saxophonspiel.

Der Junge Münchner Jazzpreis (JMJP) wird seit 2013 jährlich ausgeschrieben und richtet sich an Jazzmusiker:innen bis 28 Jahre. Träger des Jungen Münchner Jazzpreises ist der gemeinnützige Verein mucjazz - Münchner Verein zur Förderung von Jazz e.V. Weitere Partner des Jungen Münchner Jazzpreises sind der Jazzclub Unterfahrt und der Bayerische Rundfunk mit BR Klassik. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Münchner Oberbürgermeisters Dieter Reiter.

Am 19. Juli 2021 wurde das Finale bei BR-Klassik ausgestrahlt. Einen SZ-Artikel über die Veranstaltung finden Sie hier.

Die Versicherungskammer Kulturstiftung förderte den Jungen Münchner Jazzpreis 2020 bereits zum dritten Mal.